NETZWERKANALYSE: DENN ERFOLG IST AUCH EINE STANDORTFRAGE

In der Produktion und Logistik sind die Standorte zunehmend entscheidend für den Unternehmenserfolg. Ein dynamisches Marktumfeld fordert fundierte Konzepte, um strategisch und zukunftsorientiert agieren zu können. Wir liefern sie.

Die Wahl des zukünftigen Standortes muss daher auch auf Basis verlässlicher Analysen der Supply Chain getroffen werden. 

Die Netzwerk- oder Standortanalyse unterstützt diesen Prozess mit mathematischen Optimierungsverfahren und softwaregestützten Simulationen. Damit lassen sich entscheidungsrelevante Informationen gewinnen und sinnvolle Szenarien ableiten mit Fokus auf Kosten und Servicegrad.

Phasen der Netzwerkanalyse – und unsere Vorgehensweise

1. Schritt

In der Analysephase werden detaillierte Kunden-, Lieferanten-, Kosten- und Auftragsdaten gesammelt und aufbereitet.

2. Schritt

Nach erfolgter Datenerfassung startet die softwaregestützte Verwaltung dieser Daten. Mit Hilfe dieser Daten lässt sich die Ist-Situation realitätsnah abbilden.

Erfahrung ist ein hohes Gut

„Aufgrund der langen Erfahrung ist KOCH ein vielgefragter Partner, wenn es um die Strategieentwicklung erfolgsorientierter Unternehmen geht.“

Manfred Terfehr
KOCH Consultants, Projektleiter und Key Account Management

3. Schritt

Auf Grundlage der Ist-Situation lässt sich nun ein Basis-Szenario definieren. Konkrete Szenarien der Netzwerkveränderung und -optimierung werden abgeleitet. Zusätzlich können Schwachstellen ermittelt und potenzielle Engpässe simuliert werden.

4. Schritt

Die erlangten Informationen bilden nun die Grundlage zur objektiven und wirtschaftlichen Betrachtung möglicher und sinnvoller Zukunftsszenarien.

Risiken reduzieren, Chancen nutzen, Potenziale ausschöpfen

Bei der Bewertung zukünftiger Standortstrukturen sind viele Einflüsse und Abhängigkeiten zu beachten und zu bewerten. Auch solche, die auf den ersten Blick vielleicht nicht gleich erkennbar sind. So sind neben quantitativen Daten (z. B. Kosten) auch qualitative Faktoren wie z. B. Verfügbarkeit von Personal, Fläche und Lohnniveau bei der Standortwahl zu berücksichtigen.

Strategisch planen. Konsequent handeln

Die KOCH Gruppe verfügt über jahrelange Erfahrung in der strategischen Konzeptentwicklung und zahlreiche Referenzen namhafter Unternehmen in Produktion und Handel. Als Planungs- und Realisierungsspezialisten begleiten wir unsere Kunden bis über die Inbetriebnahme hinaus und bringen sie zuverlässig ans vereinbarte Ziel.

01
Ziele der Netzwerkanalyse
  • Ermittlung der optimalen Anzahl an Standorten
  • Ermittlung der Funktionen und Ressourcen, die der Standort bieten muss
  • Optimale Steuerung des Warenverlaufs
  • Ermittlung der Kostenverteilung entlang der Supply Chain
  • Analyse und Reduzierung der Risiken
02
Aufgaben, Kernthemen und Kompetenzen
  • Erkennen und darstellen von Potentialen entlang der Supply Chain
  • Optimierung der Supply Chain-Prozesse
  • Langjährige Erfahrung in der In- und Outbound-Logistik
  • Fundierte Kenntnisse in globalen Supply Chain Aufgaben

Benötigen Sie eine maßgeschneiderte Lösung?

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!